Unser aktueller Sorgenhund:

Ich möchte Euch ein paar Bilder zeigen, die mich, mal wieder, absolut fassungslos machen!
Das ist ESPERANCA! Dieser Hündin hat man die Beine zusammengebunden, sie geschlagen, wovon zahlreiche Hämatome zeugen und sie mitten in der Pampa weggeworfen, wie Müll. Man weiß nicht, wie lange sie schon so dort gelegen hat, bevor sie gefunden wurde. Sie ist total verhungert und war völlig dehydriert. Dadurch, das sie wohl versucht hat, sich zu Befreien, haben sich die Fesseln tief in ihr Fleisch geschnitten und tiefe Wunden hinterlassen. Welche Schmerzen muss dieses arme Wesen haben.
ESPERANCA ist in der Tötung von Jaen und unsere Präsidentin Rafaela ist unterwegs, um sie persönlich von dort zu holen. Das sind hin und zurück gut 1600 km. Aber wir haben Sorge um ESPERANCA, da sie noch sehr schwach ist., so das man sie nicht anders transportieren könnte. Das Team, in Manresa, wird versuchen, dieses Hundemädchen wieder gesund zu machen und ihr zu zeigen, das es auch Liebe für sie gibt! Wir möchten Euch bitten, alle Daumen zu drücken, für ESPERANCA!!
Vielen Dank
Und wenn der eine oder andere eine kleine Spende machen möchte, wären wir darüber sehr glücklich!

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

ESPERANCA am 24.03.13

ESPERANCA hat die Nacht gut überstanden und ist nun auf der Krankenstation im TH. Ihre Wunden sind sehr schlimm und bedürfen guter Pflege und Aufmerksamkeit. Positiv ist, das sie gut frisst, Verdauung hat und auch normal Wasser absetzt. Also arbeiten die Organe, im Moment normal, was uns hoffen lässt, das ESPERANCA alles gut überstehen wird. Bitte sendet ihr weiter Eure guten Gedanken, drückt Daumen und Pfoten. ESPERANCA muss gesund werden, damit sie erfahren kann, das auch wir Menschen ein Herz haben und sie die Wärme und Herzlichkeit, bei lieben Menschen erleben darf!

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

ESPERANCA am 25.03.13

ESPERANCA ist nicht mehr auf der Krankenstation, sondern bei Rafaela zu Hause, damit sie ständig überwacht werden kann.Somit ist sichergestellt, das jemand da ist, wenn es ihr nicht so gut gehen sollte und sie die wirklich bestmögliche Pfeleg erhält. ESPERANCA weiß noch gar nicht, wie ihr geschieht...nie hat sie so viel Fürsorge und Zuneigung erfahren. Ihre Verdauung ist normal und Wasser setzt sie auch gut ab. Bitte drückt weiter die Daumen!!

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

ESPERANCA am 27.03.13

ESPERANCA heißt Hoffnung und die haben wir!! ESPERANCA geht es schon etwas besser und sie hat 2 kg zugenommen!! Sie bekommt 5 Mahlzeiten am Tag, die sie mit großer Freude annimmt. Sie genießt es, im warmen Haus, in kuschelligen decken zu liegen, geht aber auch gern eine kleine Runde durch Rafaelas Garten, auch wenn ihre Beine noch nicht so sicher sind. ESPERNCA lässt alle Untersuchungen und auch den Verbandswechsel, ohne zu Murren, über sich ergehen. Sie wird merken, das man ihr helfen will. Sie ist eine so sanfte Seele...wie konnte man ihr das nur antun??!! Heute wurde Blut genommen, um zu sehen, wie die einzelnen Werte, vor allem von Leber und Nieren sind. Bitte kräftig Daumen drücken und alle guten Gedanken schicken!!!

Und an dieser Stelle möchte ich ein großes DANKE an alle sagen, die ESPERANCA unterstützen, auf die eine oder andere weise!! Vielen DANK...Ihr seid großartig!

 
____________________________________________________________________________________
ESPERANCA am 28.03.13
ESPERANCA hat heute nach dem "Mittagessen" einen kleinen Spaziergang unternommen...und wie man sehen kann, mit Erfolg :-)! Ich weiß, manche werden nicht verstehen, wieso man sich über ein "Häufchen" so freuen kann, aber für uns ist es einfach nur SCHÖÖÖÖN!! Zeigt es uns doch, das in diesem Bereich alles ok ist! Die Ergebnisse der Blutanalyse sind nun auch da! Der Mittelmeercheck war negativ..Gott sei Dank. Die Nierenwerte sind gut nur die Leberwerte sind noch schlecht, was wir aber nicht anders erwartet haben, da es bei diesem Zustand normal ist. Die Werte sollten sich nun stetig verbessern, je mehr Kraft sie bekommt, desto besser werden sie.

 

____________________________________________________________________________________

ESPERANCA am 29.03.13

Auch heute gab es für ESPERANCA einen Spaziergang, diesmal in "Belgleitung". Die Bewegung ist wichtig für sie, da ja auch der Muskelaufbau wieder langsam erfolgen muß und es regt die Organtätigkeiten an. Rafaela sagt, das ESPERANCA eine süße, sehr unterwürfige Hündin ist, was bei diesem Schicksal ja auch nicht ausbleibt. Das schöne ist, das sie schon anfängt, sich im Haus selbständig zu Bewegen und alles erkundet.

Weiter so ESPERANCA! Werd gesund, denn es wartet ein schönes Leben auf Dich und niemand wird Dir mehr was Böses tun! Du wirst lernen, das auch in uns Menschen ein liebendes Herz schlägt, das treu zu Dir steht!

 
____________________________________________________________________________________
ESPERANCA am 30.03.13
ESPERANCA geht es von Tag zu Tag ein wenig besser..JUHUU! Sie hat sich schnell an das Leben im Haus gewöhnt und genießt die Ruhe und Fürsorge sehr. Hier macht sie grad ein kleines Nickerchen :-) !
Und noch zwei schöne Nachrichten gibt es! ESPERANCA hat, wenn sie wieder ganz gesund ist, schon ihren Lebensplatz gefunden! Sie kommt zu einem Freund von uns, nach D. der genau der richtige Mensch für sie ist. Bei ihm wird sie viel Liebe und Verständnis erfahren. Sie bekommt alle Zeit der Welt, damit auch ihre Seele heilen kann. Vielen Dank, Eddie!
Und die zweite schöne Nachricht ist, das Christina und Volker uns den Transport von ESPERANCA
schenken! Vielen Dank, dafür!! Nun muß ESPERANCA nur noch gesund werden, damit ihr neues, schönes Leben beginnen kann!! Also weiterhin alle Daumen drücken!!

 

____________________________________________________________________________________

ESRERANCA am 31.03.13

ESPERANCA am 31.03.13 ESPERANCA geht es von Tag zu Tag ein wenig besser :-)! Sie frisst gut und nimmt langsam an Gewicht zu. Sie geht jeden tag ein wenig Spazieren, was ihr gut tut und auch langsam Freude macht. Heute durfte sie, in Rafaelas gut gesichertem Garten, zum ersten mal ohne Leine laufen. Zuerst hatte sie Angst und flüchtete in die hinterste Ecke. Aber nach kurzer Zeit fing sie an, alles zu erkunden und nahm auch, von sich aus, Kontakt zu Antonio auf. Wir sing voller Hoffnung, das ESPERANCA es schafft, wieder ganz gesund zu werden und auch ihr Trauma überwinden wird. Es hilft ihr und uns sehr, das Ihr hinter uns steht und uns und ESPERANCA auf ihrem, noch schweren Weg begleitet! Wir danken Euch von ganzem Herzen, auch für die lieben, aufmunterden Zeilen, die Ihr immer schreibt!

 

____________________________________________________________________________________

ESPERANCA am 02.04.13

Schaut sie Euch an, unsere Königin :-)...sieht sie nicht schon einfach toll aus?? Und standesgemäß hat sie das Sofa als ihren Trohn erobert. Sie fühlt sich wohl und hat schon richtig vertrauen gewonnen, worüber wir uns sehr freuen. Ihre Wunden sind zwar noch heftig, heilen aber ganz langsam ab. Die neuen Blutwerte sehen auch schon viel besser aus! Zwar hat sie noch eine Anämie, in der Leber und ihre Kalziumwerte sind auch noch nicht normal, aber alles in allem ist es wirklich besser, als wir nach dieser kurzen Zeit erwartet haben. ESPERANCA hat nun, innerhalb dieser 10 Tage, die sie bei Rafaela ist, schon 3,7 kg zugenommen. In 10 Tagen wird erneut eine Blutanalyse gemacht und wir sind voller Hoffnung, das sich dann wieder etwas gebessert hat. Dieses Hundemädel will es einfach schaffen, wir glauben, das sie weiß, das es sich lohnt zu Kämpfen! Euer Daumen drücken hilft also :-)!! Vielen Dank, Euch allen!!

____________________________________________________________________________________

ESPERANCA am 03.04.13

Spieglein, Spieglein, an der Wand...wer ist die Schönste hier :-)

ESPERANCA durfte ihre Verbände ablegen :-)! Rafaela hat ein Wund-und Heilspray gekauft, was nun zu Einsatz gekommen ist. Es ist doch schön, zu sehen, wie sie sich von Tag zu Tag mehr erholt, nicht wahr?! Die liebevolle Betreuung und das gute Futter zeigen beträchtliche Wirkung. Man kann schon erkennen, welch eine Schönheit sie einmal sein wird! Auch ESPERANCA zeigt uns, einmal mehr, das sich der Einsatz IMMER lohnt!

Helfen Sie uns zu Helfen...

mit einer Futterspende! Das ist ganz einfach! Sie bestellen bei "Zooplus" und das Futter wird direkt an unser Tierheim in Manresa geliefert!

zooplus 10% NK

Sie finden uns auch auf facebook und wir würden uns freuen, sie auch dort begrüßen zu dürfen. 

Hunde aus Manresa

 

Jenseits der Gitterstäbe

Hallo Du! Bleib doch mal stehen!
Ich bitte dich, nicht wegzusehen.
Ich bin nicht schön und nicht mehr jung,
- nur noch in meiner Erinnerung!

Da draußen, jenseits der Gitterstäbe,
hinter denen ich schon Wochen lebe,
da kannte ich Geborgenheit,
Liebe und Verlässlichkeit.

Doch irgendwann, ich versteh es nicht,
bewegte sich mein Herrchen nicht.
Männer kamen und nahmen ihn
ich wollte mit - doch durft nicht hin.

Nun schick ich meine Sehnsucht aus,
komm zu mir, hol mich raus!
Meine Treue möchte ich dir schenken.
Und wenn ich mal nicht mehr bin,
sollst du, mit Freude an mich denken!